Biofeedback

Was ist Biofeedback?

Biofeedback bedeutet die Rückmeldung biologischer Signale. Diese Biosignale sind wie ein Spiegel des Körperinneren.

 

Biofeedback zeigt, welche Körperbereiche aus dem Gleichgewicht und für bestimmte Beschwerden verantwortlich sind.


Was passiert bei einer Biofeedbackbehandlung?

 

Biosignale wie Temperatur, Muskelspannung, Puls und Atmung werden mit einem Biofeedbackgerät gemessen und auf einem Bildschirm abgebildet. Über die Rückmeldung am Computer und durch die Anleitung eines Experten werden gezielt dysfunktionale Körpersysteme entspannt und stabilisiert.  Der Anwender lernt mit einfachen Methoden (zB angepasste Atmung), einen Zustand zu erreichen, in dem eine gesunde Lebensweise möglich ist. 

Wie wirkt eine Biofeedbackbehandlung?

Nach einer relativ kurzen Übungsphase (individuell, 5 bis 10 Einheiten) ist der Anwender in der Lage, den erlernten Mechanismus auch ohne Biofeedback-System in allen Lebenslagen abzurufen und von vornherein mit einem geringeren Stresslevel im Körper zu agieren. Die Biofeedbacktherapie zählt zu den nebenwirkungsärmsten Behandlungsmethoden, da die Behandlung auf der Fähigkeit des Menschen aufbaut,  durch Lernprozesse Selbstkontrolle über körperliche Prozesse zu entwickeln.    

 



Stress, Erschöpfung und Burn Out

Reduktion der Symptome von Stress, Angst und Depression, Förderung der Selbstsicherheit und Stressresistenz    


Schlafstörungen

Senkung der überhöhten Grunderregung des Organismus, Förderung der Entspannung Einleiten eines schlaffördernden Ruhezustandes.

 


Bluthochdruck

Förderung eines optimalen Zusammenspiels von Atmung und Herz-Kreislaufsystems,  Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens Reduktion des Blutdrucks


Angst, Panikattacken

Senkung der überhöhten Grunderregung des Organismus Verringerung der Angst-, Grübel- und Stressbereitschaft, Abbau von Vermeidungsverhalten  

 

 

 


Chronische Schmerzen

Unterbrechung Teufelskreis von Schmerz-Anspannung-Schmerz, Abnahme der zentralnervösen Schmerzsensibilität  

 


Körperliche Beschwerden

Verringerung von Verdauungsbeschwerden, Schwindel und Übelkeit, Tinnitus, Verspannungen und Schmerzen, sexuelle Symptome