Für Kinder, Jugendliche und Familien

 

Kinder und Jugendliche äußern Kummer und Sorgen entwicklungsspezifisch und individuell (und manchmal auch sehr kreativ ;) )

 

 

Dem Umfeld fällt es manchmal schwer, dies zu verstehen und  angemessen zu deuten und damit umzugehen.


Kinder- und jugendpsychologische Diagnostik

Die kinder- und jugendpsychologische Diagnostik dient als Grundlage, optimale und individuell abgestimmte Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten zu finden.

Im Zuge der psychologischen Diagnostik werden Fähigkeiten, Stärken, Schwierigkeiten und Belastungen des Kindes oder der Familie abgeklärt.

 

Entwicklungsverzögerungen 
Autismusspektrumsstörungen
Lern- und Leistungsproblemen

Lese- und Rechtschreibstörung, Rechenstörung, Konzentrations- und Motivationsprobleme

Verhaltensauffälligkeiten

Wutanfälle, aggressives Verhalten, Hyperaktivität

Emotionale und soziale Probleme

soziale Unsicherheiten, depressive Verstimmungen, Ängste, Selbstwertprobleme

Potenzialanalysen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Berufswahldiagnostik, Interessens- und Persönlichkeitsprofil


Kinder- und jugendpsychologische Behandlung

 

 

 

 

Bei der psychologischen Behandlung mit Kindern und Jugendlichen werden altersentsprechende, spielerische, kreative und bewegungsorientierte Methoden eingesetzt, um die psychische Gesundheit zu fördern und Symptome und Belastungen zu verringern.

 

 

  • Selbstwerttraining
  • Förderung kommunikativer, emotionaler und sozialer Kompetenzen
  • Therapeutisches Sandspiel 
  • Therapeutisches Zaubern
  • Biofeedbackbehandlung bei Kindern
  • Elternberatung
  • Kinderyoga
  • Entspannungsmethoden
  • Psychologisch-orientiertes Lerntraining, Legasthenie, Dyskalkulie und Konzentrationstraining
    • Je nach Interessen und Fähigkeiten des Kindes wird der Inhalt des Lerntrainings individuell abgestimmt und aufgebaut.

 


Was macht so eine Psychologin überhaupt?